Wir beraten und unterstützen Unternehmen im Bereich FMCG, Konsumgüter und Handel für den Einsatz und der technischen Umsetzung von 3D-Produkten mittels Virtual Reality und Augmented Reality. Wir zeigen Anwendungsfälle für virtuelle Prototypen, AR für Produktplatzierungen, Branding und Design von Produkten und immersives Marketing. 

Der FMCG-Sektor, der Bereich Konsumgüter und Handel profitieren im großen Umfang von den Anwendungsmöglichkeiten durch die Technologien Virtual Reality und Augmented Reality. Dabei kann das Markenerlebnis nicht nur am Point of Sale (POS) gesteigert werden, auch online oder mittels App können 3D-Produkte und Visualisierungen produktions- und markenstrategisch eingesetzt werden.

Wir erschaffen die Anwendungsfälle durch innovative Anwendungen, den Mix aus strategischen Komponenten und hochwertigen 3D-Objekten.



Interaktives 3D-Modell

Benutzen Sie Ihre Maus oder berühren Sie das Bild um das Modell zu drehen. Nutzen Sie das Mausrad oder die Zoomfunktion um das Modell näher zu betrachten.


Anwendungsfall: Prototypen und 3D-Design in Virtual Reality


Für das Produktdesign und mittels 3D-Visualisierung werden durch den Anwendungsfall des virtuellen Prototypen die Möglichkeiten der Entwicklung und der Design-Erprobung digital und effektiv schneller als herkömmliche Entwicklungsprozesse vorangetrieben. Das Aussehen und die Ergonomie können bereits vorab in der virtuellen Welt in Echtzeit erprobt werden. Durch die Erstellung einer speziellen Virtual-Reality-Anwendungen kann während des Designprozesses die reale Objektdarstellung in digitaler Form variiert und angepasst werden. Der visuelle Gestaltungsprozess effizienter und ressourcenfreundlicher optimiert. Ein großer Vorteil im Vergleich zum Einsatz von klassischen 2D-Bildschirm-Programmen oder physischen Prototypen.

Interaktives 3D-Modell

Benutzen Sie Ihre Maus oder berühren Sie das Bild um das Modell zu drehen. Nutzen Sie das Mausrad oder die Zoomfunktion um das Modell näher zu betrachten.

 

Durch den Einsatz von Virtual Reality kann durch eine Vielzahl von erstellten Designs und virtuellen Produktprototypen der Vertrautheitsgrad eines Objektes optimal mit dem Innovationsanspruch verbunden werden. Durch die Analyse und Auswertung des Designprozesses kann gezielt der gewünschte Sweet Spot des Konsumenten getroffen werden.

Die Umsetzung kann sowohl in Form von VR-Software-Anwendungen, in der Online-Umsetzung durch 3D-Online-Konfiguratoren mit Schnittstellen zu VR- und AR-Brillen erfolgen. Durch VR-Anwendungen besteht die Möglichkeit, interdisziplinäre Teams in einem (virtuellen) Raum zusammenzuführen und das über weite Distanzen wie Städte oder Länder hinweg. Ein Vorteil, von dem nicht nur große Teams profitieren. Im Zusammenspiel mit diesem Prozess können die Daten erfasst werden und gemeinsam ausgearbeitet werden. Insbesondere können auch Testgruppen bzw. Probanden bereits vorab die Prototypen und Designvarianten bewerten, bevor ein physischer Prototyp besteht.


Anwendungsfall: AR für Produktplatzierungen

Produktplatzierungen durch Augmented Reality mittels Smartphones oder Tablets stellen eine einfache und kostengünstige Möglichkeit dar, um die Platzierung von Produkten im Handel zu testen. Im Zusammenspiel mit der Prototypenerstellung kann dies geschehen, bevor das Produkt physisch besteht.

Mittels Eyetracking kann eine Aufzeichnung und Analyse der Blickbewegungen im Zusammenspiel mit der Produktplatzierung vorgenommen werden. Insbesondere hinsichtlich des Facing, also der Platzierung eines Produkts im Einzelhandel, können schnell, und ohne großen Aufwand, gute Analysedaten erzielt werden. Für den Point of Purchase und und den Point of Sales können die Verkaufsstellen mittels Augmented Reality hinsichtlich der Analyse von Impulskäufen als Maßnahmen zur Verkaufsförderung aktiv erweitert werden.

Anwendungsfall: Augmented Reality Branding und Design auf Produkten


Das Branding und das Produktdesign kann mittels Augmented Reality auf einfache Weise, mittels spezieller Anwendungen durch Smartphones und Tablets, auch auf bestehende Produkte, flexibel betrachtet und angepasst werden. Durch die Variationen des Aussehens von Marken und die Platzierung von Logos, Schriftzügen und Informationsangaben können die emotionalen Einflussfaktoren in Bezug auf den Kunden herausgearbeitet werden.

Das ermöglicht eine gesteigerte Messung des moment-of-truth, der den Augenblick der Interaktion zwischen dem Konsumenten und dem Produkt oder der Marke definiert und den Kaufentscheidungsprozess stark beeinflussen kann. Die Effektivität von Marketingaktionen  kann gemessen und im Kundenbeziehungsmanagement eingesetzt werden.

Interaktives 3D-Modell

Benutzen Sie Ihre Maus oder berühren Sie das Bild um das Modell zu drehen. Nutzen Sie das Mausrad oder die Zoomfunktion um das Modell näher zu betrachten.

 

VR- und AR-Marketing auf Produkten und für Produkte


Augmented Reality kann für den Konsumenten völlig neue Markenerlebnisse schaffen. Durch den Einsatz von Smartphones, die den meisten Konsumenten individuell und jederzeit zur Verfügung stehen, kann man durch verschiedene einzigartige Use-Cases überraschen, begeistern und emotionalisieren. Wir schaffen in Verbindung mit Cross-Media-Marketing und dem Einsatz von Storytelling einzigartige Markenerlebnisse. VR und AR bieten neue Wege für die Interaktion und Kommunikation von Marken und Produkten mit Verbrauchern - von interaktiven Spielen bis hin zu AR-fähigen Verpackungen.


Bildquellen: weltfern interactive