Die Umsetzung und Simulation von industriellen Anlagen oder Maschinen für den Einsatz im Bereich Virtual Reality in Verbindung mit realistischer 3D-Objektdarstellung ist einer der Schlüsselfaktoren für die Industrie 4.0. Durch individualisierte Komplettlösungen lassen sich in Echtzeit Details effektvoll hervorheben, physikalische Eigenschaften aufzeigen und Modelle realitätsnah darstellen.

Wir bieten den zukunftsweisenden und prozesseffizientesten Schritt für die Maschinen- und Anlagendarstellung: Die exakte realitätsnahe Visualisierung mittels Kombination von Bildschirmanwendung, Darstellung in der virtuellen Welt durch den Einsatz einer VR-Brille oder wahlweise auch mittels Darstellung auf mobilen Geräten.

Insbesondere durch die Virtual-Reality-Anwendung wird deutlich, wo bisherige Prozess- und Einsatzmittel bislang noch an ihre Grenzen stoßen und die Planung und finale Umsetzung deutlich einfacher und schneller macht.

Dabei ist die Visualisierung eines geplanten Objektes im Maschinen- und Anlagenbau heutzutage einer der wesentlichen Faktoren für den Arbeitsprozess, der die Planung Durch die immersive Technologie Virtual Reality ist es möglich, durch die Simulation von physikalischen Modellen, Maschinen- und Anlagen vorab zu planen und im erheblichen Maße, noch vor Inbetriebnahme, die Risiken bei Gefahrenübergang zu reduzieren. Komplexe Abläufe lassen sich zudem durch interaktive Elemente und Animationen darstellen

Zur virtuellen Visualisierung können vor der Integration in die Software 3D-Daten wie beispielsweise im CAD- oder STEP-Format aber auch Konstruktionspläne, Zeichnungen oder Skizzen herangezogen werden.


Vorteile und Eigenschaften der Umsetzung:

 

    • Sehr hochwertige und realistische Darstellung von Maschinen-, Anlagen oder allen möglichen realen Objekte in 3D und Virtual Reality
    • Begehung und Simulation von geplanten oder real umgesetzten Objekten in Echzeit
    • Explosivdarstellung und Detaildarstellung wesentlicher Bauteile
    • Begehung, Interaktion und Kommunikation durch mehrere Nutzer gleichzeitig innerhalb der virtuellen Umgebung
    • Statt physischen Prototypen lassen sich vor der Konstruktion Maschinen, Anlagen, Apparaturen oder Geräte realistisch darstellen
    • Komplexe Abläufe lassen sich bildlich und analytisch darstellen und leichter verständlich mache
    • Importieren von 2D- und 3D-Daten und qualitativ hochwertige Umsetzun der Visualisierung
    • Aufbereitung und Umsetzung von Konstruktionsplänen, Zeichnungen oder Skizze